Datenschutz

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich. Wir verarbeiten persönliche Daten, die beim Besuch unserer Website erhoben werden, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (bspw. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf dieser Website (www.bhi-beratung.de) ist:

BHI Managementberatung GmbH
Rosenbenden 19
D – 52511 Geilenkirchen

Telefon  +49 (0) 24 51 / 912 49 82
Telefax  +49 (0) 24 51 / 912 49 84

E-Mail  info@bhi-beratung.de.

 

Erhebung und Nutzung personenbezogener Daten

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer sowie Ihre EDV-technischen Identifikationen im Rahmen der Nutzung des Internets (bspw. die IP-Adresse Ihres Rechners). Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten der Besucher der Website ohne weitergehende Einwilligung nur, soweit

  • diese für eine fehlerfreie und sachdienliche Bereitstellung dieser Website erforderlich sind
  • diese für die Vertragsbegründung und -abwicklung erforderlich sind.

Die Nutzung unserer Website ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich, die offen erkennbar und direkt zu Ihnen bzw. Ihrer Identität gehören (sogenannte Klardaten). Soweit auf unseren Seiten solche Klardaten (bspw. Name, Anschrift, Telefon oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Darüber hinaus werden weitere Daten dadurch erhoben, indem Sie uns diese freiwillig mitteilen. Hierbei kann es sich bspw. um sämtliche Informationen und Daten handeln, die Sie uns per E-Mail zusenden.

Die vorstehenden Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Anderslautende gesetzliche Bestimmungen bleiben unberührt.

Andere personenbezogene Daten werden automatisch bei Ihrem Besuch unserer Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (bspw. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Alle vorstehend genannten Daten werden auch bei unserem EDV-Dienstleister erfasst. Dieser erbringt für uns Webhosting-Dienstleistungen sowie damit im Zusammenhang stehende Dienstleistungen, bspw. E-Mail-Dienste. Mit diesem haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen. Der EDV-Dienstleister speichert die Daten bis zu unserem Abruf bzw. bis zur automatisierten Löschung.

 

Automatische Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät (bspw. PC, Tablet, Smartphone) zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Die folgenden Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung für 3 Tage gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners
  • Name Ihres Access-Providers
  • weitere Angaben, Daten und Informationen.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
  • weitere administrative Zwecke.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

 

Cookies

Diese Website verwendet situativ sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Insofern haben wir ein berechtigtes Interesse an der Verwendung und Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Ein von uns verwendetes Cookie ist ein sogenanntes „Session-Cookie“. Dieses wird nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Zwei weitere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen oder bis diese automatisch gelöscht werden (nach 1 Monat bzw. 1 Jahr). Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie

  • über das Setzen von Cookies informiert werden,
  • Cookies nur im Einzelfall erlauben,
  • die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen,
  • Cookies beim Schließen des Browser automatisch löschen.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie uns per E-Mail Nachrichten senden, werden Ihre Kontaktdaten sowie alle übermittelten Informationen zur sachgerechten Bearbeitung der Nachricht bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Anderslautende gesetzliche Bestimmungen bleiben unberührt. Die vorstehenden Daten werden auch bei unserem EDV-Dienstleister gespeichert, bis wir diese dort abrufen. Der EDV-Dienstleister speichert darüber hinaus die sogenannten Metadaten (Sender, Empfänger, Zeitpunkt, IP, Größe) der E-Mail bis zur automatisierten Löschung für 3 Tage.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt somit auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und basierend auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen uns per E-Mail übermittelten Daten verbleiben bei dauerhaft bei uns, auch um spätere Anschlussfragen hierzu sachgerecht bearbeiten zu können. Darüber hinaus unterliegen wir gesetzlichen Bestimmungen, bspw. Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen. Diese Fristen zur Dokumentation und Aufbewahrung betragen in der Regel zwischen 3 und 10 Jahre.

 

Kontaktaufnahme per Telefax, Briefpost, Telefon oder persönlich

Wenn Sie uns auf den vorstehend genannten Wegen Nachrichten senden, werden Ihre Kontaktdaten sowie alle übermittelten Informationen zur sachgerechten Bearbeitung der Nachricht bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Anderslautende gesetzliche Bestimmungen bleiben unberührt.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt somit auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und basierend auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen uns per übermittelten Daten verbleiben bei dauerhaft bei uns, auch um spätere Anschlussfragen hierzu sachgerecht bearbeiten zu können. Darüber hinaus unterliegen wir gesetzlichen Bestimmungen, bspw. Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen. Diese Fristen zur Dokumentation und Aufbewahrung betragen in der Regel zwischen 3 und 10 Jahre.

 

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht,

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben,
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen,
  • Ihr Widerrufsrecht gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO auszuüben,
  • Ihr Beschwerderecht gemäß Art. 77 DSGVO gegenüber der Aufsichtsbehörde auszuüben. Diesbezügliche Kontaktdaten finden Sie zu dem folgenden Link: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/ Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Darüber hinaus haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung. Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Datenverarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).