Planung & Controlling

Abbildung [öffnen]

 

Aussagefähige Planungs- & Controlling­systeme sind eine zentrale Steuerungs- & Managementfunktion innerhalb des Unter­nehmens.

Bei sich ständig ändernden Markt­bedin­gun­gen und auch vor dem Hinter­grund der Anforde­rungen der Kredit­institute für eine Kredit­vergabe („Basel II und III“) sind sie ein wesentlicher Beitrag zur Zukunfts­siche­rung des Unter­neh­mens. Gleichzeitig liefern Sie wichtige Daten für eine sachgerechte Kommu­ni­kation mit internen & externen Gesprächs­partnern.

Alle unternehmerischen Aktivitäten drücken sich aus in Zahlen:

  • Erfolg (= Gewinn- und Verlustrechnung)
  • Liquidität (= Bank, Kasse, Schecks, Wechsel)
  • Vermögen (= Bilanz).

Die Zahlenwerke aus Planungs- & Controllingsystemen sind insofern kein Selbstzweck, sondern quasi ein Röntgen­bild nicht nur der finan­ziellen Situation eines Unter­neh­mens:

  • Sie signalisieren, ob der Betrieb derzeit „gesund“ ist und dies auch zukünftig sein wird oder sein kann,
  • Sie simulieren die finanziellen Auswir­kun­gen unter­neh­me­rischer Vor­haben und Entschei­dungen sowie von geänderten Markt­bedin­gungen und integrieren diese Aspekte in das gesamte Unterneh­mens­bild,
  • Sie ver­deut­lichen die tatsächliche Situation des Unter­nehmens im Vergleich zur erwarteten Lage und signa­lisieren, ob eine Kurs­kor­rek­tur erfor­der­lich ist bzw. erfor­der­lich werden könnte, um den „sicheren Hafen“ zu erreichen.


Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir eine anschauliche & systema­tische Planung.

Optional – als funk­tionale Ergän­zung hierzu konzipieren wir ein aussage­fähiges Controlling.

Beide Instrumente berück­sichtigen die wesent­lichen Aspekte der Wert­schöp­fungs­kette Ihres Unter­nehmens.

Abbildung [öffnen]  •  weiter zu: operatives bhi-Controlling

Darüber hinaus – auf Wunsch erledi­gen wir für Sie das operative Controlling – effektiv, objektiv, kalkulierbar. Weitere Informationen finden Sie – hier –.



 

Die Planung hat die Aufgabe, die zukünf­tige und daher unsichere Geschäfts­ent­wick­lung abzuschätzen und rechenbar zu machen.

Die zum Zeitpunkt der Plan­er­stel­lung bekannten Sach­verhalte sowie plausiblen Einschätzungen werden zu einem inte­grier­ten Abbild der zukünftigen Ergebnis-, Liquiditäts- und Bilanzwerte verknüpft. Diese Plandaten sind – im Hinblick auf die gewählten Zukunfts­prämissen – aus der funktionalen Sachlogik des Tagesgeschäfts exakt & eindeutig bestimmbar.

Mit anderen Worten – die Zukunft ist rechen­bar, die Wahr­schein­lich­keit der Planerreichung ist ausschließlich ab­hängig von der Qualität der Plan­prämissen.

Integrierte Ergebnis-, Liquiditäts- und Bilanzplanung [öffnen]

Ingesamt entspricht die Planung dem definierten (finanziellen) Ziel bzw. der realistischen Möglichkeit, welche mit der zukünftigen Geschäfts­tätig­keit erreicht werden soll oder kann.

Entscheidend ist die Definition von zeit­lichen Meilen­steinen innerhalb eines Geschäftsjahres, um frühzeitig Abwei­chungen von der geplanten Zielerreichung erkennen zu können.

Abbildung [öffnen]

Nur so ist gewähr­leistet, dass bei positiven & negativen Trends recht­zeitig Maß­nahmen zur Forcierung bzw. zur Gegen­steuerung konzi­piert und einge­lei­tet werden können. Daher basiert eine steuerungs­orientierte (Jahres-) Planung auf einzelnen Monats­werten, da diese Periode überschaubar ist und gleichzeitig in der Finanzbuch­haltung abgegrenzt wird.

Das monatliche Controlling liefert zusätz­liche Informa­tionen zur Ergebnis-, zur dynamischen Liquiditäts- und zur Bilanz­situation:

  • Die tatsächlichen Werte werden mit den geplanten Größen verglichen,
  • Die Erfahrungen aus den Soll-Ist-Vergleichen führen ggf. zu Modifika­tio­nen der verbleibenden Plan-Werte (→ Planungs­rollierung),
  • Basierend auf den jüngsten Ist-Werten, den jeweils noch verfüg­baren Plan-Werten sowie auf den aktuellen Erfah­rungen und Einschätzungen zum (weiteren) Geschäftsverlauf werden Vorschaurechnungen zur voraus­sicht­lichen Ergebnis-, Liquiditäts- und Bilanzentwicklung bis zum Jahres-/­Planende erstellt.

Objektive Transparenz sowie eine permanente & valide Vorschau zu den relevanten Finanzdaten – die unter­neh­­merische Entschei­dungs­findung wird verbessert und abgesichert.

Sie können agieren statt reagieren zu müssen – proaktiv & recht­zeitig!